Bürgerperspektive!

Bethel bei Bielefeld ist eine Institution in Deutschland.

Aktuell arbeiten etwa 13.000 Menschen in Einrichtungen der Stiftung Bethel, … , es waren mal viel mehr, … , sehr viel mehr!
Ich habe so eine Zahl im Kopf von mehr als 50.000 Mitarbeitern.

Mein Vater war ´Nazareth-Diakon´, das ist ein Teil von Bethel und deshalb kenne ich diese Einrichtung seit mehr als 55 Jahren.
Das erklärt vielleicht, warum ich zunächst Pfleger geworden bin und natürlich habe ich meine Ausbildung in Bethel gemacht.
Der Beruf ist klasse, aber nicht meiner. Also habe ich mein Abi nachgeholt und erfolgreich Medizin studiert.
Ich bin also auch Arzt.

Durch Zufälle bin ich in der Psychiatrie gelandet und damit schlussendlich ausgebildeter Psychotherapeut (GOG) und wieder in Bethel.
Ich kenne also Krankenhäuser seit fast ewigen Zeiten, sozusagen mein Leben lang!
Ich habe in den 70ern des letzten Jahrtausends ein funktionierendes Gesundheitssystem kennengelernt, … , in meinem Elternhaus. Es war genug staatliches Geld für die Versorgung da und die Versorgung der Kranken war gut bis sehr gut.

Während meiner Ausbildung in den 80ern war das auch noch so, aber da musste ja das westliche System noch mit den ´bösen Russen´ konkurrieren, … , und war deshalb noch besser.

Schon in meinem Studium, also in den 90er Jahren wurde ohne Ende gekürzt und Kliniken zunehmend privatisiert. Das Ergebnis war eine zunehmende Minderversorgung der Patienten.

Als ich angefangen habe als Arzt zu arbeiten wurden die DRG´s eingeführt, … , und damit ein völlig ungerechtes System der Bezahlung von Kliniken, dass ganz klar private Kliniken bevorzugt!
Die Folgen waren sogenannte ´blutige Entlassungen´!
Wie viele Menschen nur an diesem System gestorben sind will ich gar nicht wissen…
Und es wird immer schlimmer.

Die staatliche Daseinsfürsorge wird aufgelöst und durch eine private ersetzt.
Man muss nur Naomi Klein´s Schock Strategie lesen um das zu verstehen.
Die direkte Folge davon sind unzählige leidende Menschen und ich weiß nicht wie viele unnötig Gestorbene.

Das ist der Preis den wir alle zahlen!

Ich fordere deshalb die Wiedereinsetzung einer staatlichen Daseinsvorsorge, wenigstens in meinen Berufen, … , also im Gesundheitssystem und die Abschaffung der privaten Vorsorge!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: